Soziale Arbeit an Schulen

Was ist Schulsozialarbeit?

          

           Schulsozialarbeit…

 

· ...ist ein niedrigschwelliges Angebot der Kinder– und Jugendhilfe am Lernort „Schule“.

· ...verfolgt das Ziel, junge Menschen in ihrer individuellen, sozialen, schulischen sowie beruflichen Entwicklung zu fördern und trägt dazu bei, Bildungsbenachteiligungen abzubauen und zu vermeiden.

· ...richtet sich an Einzelne, Klassen- oder Gruppenangebote und kann in Form von Projekten oder AG´s stattfinden.

· ...ist individuell, freiwillig, allparteilich und kostenfrei.

...wurde als flächendeckendes Angebot an allen Schulformen für alle Schüler*innen unter der Trägerschaft des Landkreises Bad Kreuznach etabliert.

 

 


Zielgruppen schulsozialpädagogischen Handelns

Schulsozialarbeiter*innen beraten, fördern, unterstützen und begleiten Schüler*innen, Eltern und Schulen.

Schüler*innen:

Schulsozialarbeit trägt unter anderem zur emotionalen Stärkung und Stabilisierung, zur Förderung der Persönlichkeitsbildung, sozialer Kompetenzen, Konfliktfähigkeit und Konfliktbewältigung bei jungen Menschen bei. Weiterhin bietet sie Unterstützung bei aktuellen Lebensthemen und Lebenskrisen der Schüler*innen und trägt zu einer gelingenden Bewältigung beim Übergang Schule – Beruf bei.

Erziehungsberechtigte:

Die Fachkräfte fungieren auch als Ansprechpartner*innen für die Erziehungsberechtigten der Schüler*innen. Beratung und Unterstützung hinsichtlich schulischer sowie außerschulischer Belange sind hier gegeben. Die Kooperation mit sozialen Diensten und Einrichtungen ermöglicht eine gute Beratungsstruktur. Bedarfe können aufgenommen und weitergeleitet werden.

Schule:

Schulsozialarbeit agiert innerhalb Kriseninterventionen, Einzel- sowie Gruppenangeboten. In Kooperation mit den Lehrkräften kann durch die Schulsozialarbeit die schulinterne Entwicklung unterstützt und gefördert werden.

Weiterhin bietet sie Unterstützung bei Vernetzungen zu anderen Institutionen wie zum Beispiel Jugendhilfe.


Down- und Uploads

  • Aktuelle Liste der zuständigen Schulsozialarbeiter:innen (PDF-Datei, Stand 30.11.2021).
  • Anmeldung DGSVO konforme Kommunikation mit der Kreisverwaltung hier (securemail).
  • Sachbericht Schulsozialarbeit  (Word-Datei / Stand 2019)
  • Verwendungsnachweis Schulsozialarbeit (PDF-Datei, 102 KB)
  • Hier finden Sie den Kooperations-Kontrakt ab 2019 als Muster, der gemeinsam mit den Freien Trägern (Anstellungsträger) UND dem Kreisjugendamt erstellt wurde. Dieser dient allen Akteuren, wie insbesondere auch den Schulen und Fachkräften, als Handlungs- und Arbeitsgrundlage sowie Orientierungshilfe und ist Basis der Jugendhilfemaßnahme  "Soziale Arbeit an Schulen".
  • Das neue Bundeskinderschutzgesetz vom 01.01.2012.

Praktische Hilfen

1. Beratungsstellen/Beratung

2. Methoden/Materialien

 

3. Öffentlichkeitsarbeit


Ihre Ansprechpartnerin

  • Frau Nina Dauksch
    Tel.: 0671 803-1544
    Fax: 0671 803-2544
    E-Mail senden
  • Frau Ina Dragun
    Tel.: 0671 803-1559
    Fax: 0671 803-2559
    E-Mail senden