Ausbildungsbörse:

 

Am Donnerstag, dem 21.03.2024, fand die Ausbildungsbörse Kirn in der Halle auf Kyrau statt. Hier informierten rund fünfzig verschiedene Ausbildungsbetriebe über ihre Ausbildungsangebote. Die Börse war von 10.00 bis 15.30 Uhr für alle interessierten Schüler und Schülerinne, deren Eltern, aber auch Quereinsteiger oder andere ausbildungsinteressierte Personen geöffnet.

Neben Infomaterial und Videos zu den Ausbildungswegen veranschaulichten auch „Mitmach-Stationen“ die vielfältigen Berufe aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung.

 

Auch die Jugendberufsagentur Plus (JBA+) Bad Kreuznach nahm in diesem Jahr zum zweiten Mal wieder mit eigenem Stand teil. Frau Selina Krieg, Koordinatorin der JBA Plus, und Herr Hans Palla, Mitarbeiter der Aufsuchenden Arbeit (IB Südwest), kamen mit vielen jungen Menschen sowie den verschiedenen Akteuren ins Gespräch, stellten ihr Projekt vor und boten Unterstützung auf dem Weg in die Ausbildung bzw. das Berufsleben an.

 

Neben dem bereits bewährten Glücksrad, lockte die JBA+ in diesem Jahr das erste Mal auch mit VR-Brillen des Anbieters "Dein erster Tag" an ihren Stand. Hier hatten Besucher die Möglichkeit, mithilfe von kurzen Videos in eine Vielzahl von Ausbildungsberufen hineinzuschnuppern und den ersten Tag im Unternehmen wie "live" mitzuerleben.


Ausbildungsbörse Bad Kreuznach 2024:

 

Am Samstag, dem 13.04.2024, fand wieder die jährliche Ausbildungs- und Studienbörse der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach in der Jakob-Kiefer-Halle unter dem Motto „Ausbildung als Sprungbrett“ statt. Hier hatten Besucherinnen und Besucher der Messe die Möglichkeit, über 90 regionale Betriebe, Schulen und Institutionen kennenzulernen und im Idealfall eine Ausbildung oder ein Praktikum anzubahnen. 

 

Auch die Jugendberufsagentur Plus (JBA+) Bad Kreuznach nahm in diesem Jahr das zweite Mal mit eigenem Stand teil. Frau Alisa Nesselberger, Mitarbeiterin der Aufsuchenden Arbeit (IB Südwest) und Frau Selina Krieg, Koordinatorin der JBA+, nutzten diese Gelegenheit, um mit den jungen Menschen sowie den verschiedenen Akteuren ins Gespräch zu kommen, das Projekt vorzustellen und ihre Unterstützung anzubieten. Gleichzeitig konnten sie hierdurch wertvolle Informationen für ihre tägliche Arbeit über die aktuelle, regionale Ausbildungsmarktlage sowie Einstellungsvoraussetzungen und freie Ausbildungsplätze sammeln.  

 

Neben dem bereits bewährten Glücksrad, lockte die JBA+ in diesem Jahr das erste Mal auch mit VR-Brillen des Anbieters "Dein erster Tag" an ihren Stand. Hier hatten Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mithilfe von kurzen Videos in eine Vielzahl von Ausbildungsberufen hinein zu schnuppern und den ersten Tag im Unternehmen wie "live" mitzuerleben.

 


100 Jahre Jugendamt Stadt Bad Kreuznach

Die Stadt Bad Kreuznach feierte das 100-jährige Bestehen ihres Amts für Kinder und Jugend am Samstag mit einem großen Familienfest als Höhepunkt des Festjahres. Die Feierlichkeiten mit einem bunten Programm, zu denen die Stadt gemeinsam mit dem Lions Club Bad Kreuznach eingeladen hatte, zogen zahlreiche kleine und große Besucherinnen und Besucher an den Kornmarkt und rund um den Mühlenteich.

 

Auch die Jugendberufsagentur Plus (JBA+) Bad Kreuznach nahm an den Festlichkeiten mit eigenem Stand teil. Frau Alisa Nesselberger, Mitarbeiterin der Aufsuchenden Arbeit (IB Südwest) und Frau Selina Krieg, Koordinatorin der JBA+, lockten wieder mit ihrem Glücksrad, bei dem es viele tolle Preise zu gewinnen gab, sowie den bereits bewährten VR-Brillen des Anbieters "Dein erster Tag" an ihren Stand. Hier hatten Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, mithilfe von kurzen Videos in eine Vielzahl von Ausbildungsberufen hinein zu schnuppern und den ersten Tag im Unternehmen wie "live" mitzuerleben. Hierdurch kam das Team der JBA+ mit vielen jungen Menschen, Eltern sowie den verschiedenen Akteuren vor Ort ins Gespräch, um das ESF+ Projekt vorzustellen, die Finanzierung des Projekts darzulegen und ihre Unterstützung anzubieten.