Aktuell

Der Landkreis Bad Kreuznach stellt sich vor

Kommen Sie hier mit auf Entdeckungstour durch unseren Landkreis.

Mehr erfahren

Landrätin Bettina Dickes

begrüßt Sie herzlich!

Mehr erfahren

“School`s Out Festival” geht in die zweite Runde: Midsummer Party am 21. Juni 2024

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr mit 250 Teilnehmenden lädt die Kreisjugendförderung in Kooperation mit dem Kirner Treff und dem Internationalem Bund (IB) erneut zu einem besonderen Ereignis ein: Das “Schools Out Festival” findet am 21. Juni 2024 von 15:00 bis 22:00 Uhr unter dem Motto “Midsummer Party” im Ev. Gemeindezentrum in Kirn statt. Unterstützung erhalten sie vom Jugendtreff Hennweiler und dem CVJM Kirn, die gemeinsam für ein reibungsloses und sicheres Event sorgen werden.

Mehr erfahren

Internetpräsentation zur Kreistagswahl 2024

Unter nachfolgendem Link finden Sie die Internetpräsentation der Kreistagswahl 2024: https://www.rlp-wahlen.de/K7133/

 


Finanzielle Unterstützung nach Unwetter an Pfingsten in der Verbandsgemeinde Kirner Land

Die schweren Unwetterereignisse an Pfingsten haben viele Menschen in der Verbandsgemeinde Kirner Land von jetzt auf gleich hart getroffen und in schwierige Situationen gebracht. Um die erste Not zu lindern, hat das Land Rheinland-Pfalz nun Hilfen zur finanziellen Unterstützung von privaten Haushalten beschlossen, die von den Unwetterereignissen rund um Pfingsten betroffen waren. Die Richtlinie für die Gewährung von staatlichen Soforthilfen des Landes bei außergewöhnlichen, existenzgefährdenden Notlagen ermöglicht es antragsberechtigten Privatpersonen, deren Wohnraum, Hausrat oder Kleidung durch das Unwetter beschädigt wurden, eine Soforthilfe zu beantragen. Die Höhe der Soforthilfe kann bis zu 1.500 Euro pro Haushalt plus bis zu 500 Euro für jede weitere Person im Haushalt betragen, wobei maximal 3.000 Euro gewährt werden können. Betroffene Bürgerinnen und Bürgern der Verbandsgemeinde Kirner Land können ab sofort bis spätestens 04. Juli 2024 Anträge bei ihrer Verbandsgemeindeverwaltung einreichen. „Wir sind sehr froh darüber, den Menschen, die von den schweren Unwetterereignissen betroffen sind, schnelle und unbürokratische Hilfe anbieten zu können“ so Landrätin Bettina Dickes und VG-Bügermeister Thomas Jung. Die Landesregierung stellt dem Landkreis und somit der Verbandsgemeinde Kirner Land Mittel zur Soforthilfe zur Verfügung, damit diese die Gelder schnell und zielgerichtet den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern zukommen lassen können. Die erforderlichen Antragsunterlagen sowie weitere Informationen sind auf der Startseite der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion abrufbar: https://add.rlp.de/

Anträge, die bereits bei der Kreisverwaltung eingegangen sind (bzw. eventuell noch eingehen), werden von der Kreisverwaltung an die VGV Kirner Land weitergeleitet.

Fördermittelübergabe Stiftung Kultur und Soziales

Zur Spendenübergabe aus Mitteln der Stiftung für Kultur und Soziales im Landkreis Bad Kreuznach hatte die Stiftungsvorsitzende, Landrätin Bettina Dickes, in das Bad Sobernheimer Freilichtmuseum eingeladen. Acht Projekte aus dem Landkreis wurden in der laufenden Förderperiode mit Fördermitteln in Höhe von insgesamt 14.500 Euro bedacht. Die Fördersummen bewegten sich dabei zwischen 500 und 3.000 Euro.

Mehr erfahren

Wirtschaftsförderung unterwegs

Die beiden Wirtschaftsförderer Andreas Steeg und Benjamin Hilger besuchten kürzlich das Unternehmen Leisenheimer - Die Malerwerkstätte, in Windesheim. Daniel Roos hat das Unternehmen im vergangenen Jahr übernommen und führt dieses seither. Iris Leisenheimer bleibt auch nach der Unternehmensübergabe an Bord und unterstützt weiterhin im Betrieb.

Mehr erfahren

Wahlvorschläge zur Wahl des Kreistags

Am Sonntag, dem 9. Juni 2024, finden in Rheinland-Pfalz die Europa- und Kommunalwahlen statt. Die Frist zur Abgabe von Wahlvorschlägen zur Kommunalwahl endete am Montag, dem 22. April 2024, um 18.00 Uhr. Zur Wahl des Kreistags haben insgesamt neun Parteien / Gruppierungen bis zum Fristende Wahlvorschläge eingereicht.

Bild: pics_kartub auf pixabay.com

Mehr erfahren

Wirtschaftsförderung unterwegs: Unternehmensbesuch im Mühlentor, Bad Kreuznach

Gemeinsam mit dem für die Wirtschaftsförderung zuständigen Beigeordneten der Stadt Bad Kreuznach, Markus Schlosser, besuchte Kreiswirtschaftsförderer Andreas Steeg das Mühlentor. Im Gespräch mit Familie Hingert, den Inhabern des Mühlentors, wurde über die aktuellen Herausforderungen diskutiert. Unter anderem die Baustelle in der Mühlenstraße sei deutlich spürbar.

Mehr erfahren

Gemeindenahe Psychiatrie

Im März fand in der Kreisverwaltung Bad Kreuznach das jährliche Treffen der Arbeitskreise Nord und Süd der rheinland-pfälzischen Koordinatoren und –innen für Gemeindepsychiatrie statt. Die Tagesordnung beschäftigte sich mit aktuellen Fragestellungen der gemeindenahen psychiatrischen Versorgungsstrukturen für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Mehr erfahren

Ferien- und Freizeitangebote

Schon gewusst? Auf unserem Familiennetzwerk sind unter anderem viele Betreuungsangebote für Schülerinnen und Schüler in den Ferien zu finden.

Daneben bietet der Guide "Los geht´s" vom Kreisjugendring auch viele weitere Informationen zu Freizeitangeboten.

Laubenheim wird Schwerpunktgemeinde

Die Ortsgemeinde Laubenheim (Verbandsgemeinde Langenlonsheim-Stromberg) wird im Rahmen des Dorferneuerungsprogramms 2024 als Schwerpunktgemeinde anerkannt. Im Zuge einer kleinen Feierstunde, an der neben Ortsbürgermeisterin Barbara Sand auch der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Michael Cyfka, auch die Kreisbeigeordnete Andrea Silvestri teilnahmen, überreichte Innenminister Michael Ebling die Urkunde.

Quelle Foto: Innenministerium RLP/Stephan Dinges

Mehr erfahren

Scheckübergabe: Über 2,3 Millionen Euro für Klimaschutzmaßnahmen

Über 2,3 Millionen Euro an Fördermitteln für verschiedene Klimaschutzprojekte erhält der Landkreis im Rahmen des rheinland-pfälzischen Förderprogramms KIPKI. Landrätin Bettina Dickes freute sich über die hohe Förderung. „Die KIPKI-Mittel helfen uns Projekte umzusetzen, die wir angesichts unserer prekären Haushaltssituation sicher nie hätten anstoßen können oder dürfen“, macht Landrätin Bettina Dickes deutlich. Klimaschutzministerin Katrin Eder bemerkte am Rande der Bescheidübergabe, dass viele der vom Landkreis zur Förderung eingebrachten Projekte nicht alltäglich, sondern wirklich innovativ seien. Gerade auf solche Projekte habe das Programm KIPKI abgezielt.

Mehr erfahren

Direktlink zum Antrag auf Lernmittelfreiheit

Die Ausländerbehörde der Kreisverwaltung informiert:

Aktuelle Regelungen zur Verlängerung der Aufenthaltserlaubnisse für ukrainische Flüchtlinge finden Sie ab sofort im Bereich Migration/Integration/Asyl.
 

Mehr erfahren

Weitere Meldungen ansehen