Aktuell

Der Landkreis Bad Kreuznach stellt sich vor

Kommen Sie hier mit auf Entdeckungstour durch unseren Landkreis.

Mehr erfahren

Landrätin Bettina Dickes

begrüßt Sie herzlich!

Mehr erfahren

Holger Schmidt zum neuen stellvertretenden Kreisfeuerwehrinspekteur gewählt

Holger Schmidt (Gutenberg) soll nach mehrheitlicher Meinung der Wehrleiter aus dem Landkreis Bad Kreuznach neuer stellvertretender Kreisfeuerwehrinspekteur (KFI) werden. In der Wahl am Mittwoch setzte er sich gegen Peter Beurschgens (Stromberg) durch.

Mehr erfahren

26. Rad-Erlebnistag „Nahe Hit – rad´l mit“

Zur 26. Rad-Erlebnistag „Nahe Hit – rad´l mit“, am 16. Juni 2019 laden wir herzlich ein. Der offizielle Startschuss fällt am Sonntag, 16. Juni 2019, um 10.00 Uhr an der Stauseehalle in Niederhausen durch den 1. Kreisbeigeordneten Hans-Dirk Nies, direkt am Nahe-Radweg.

Mehr erfahren

Kampagne „Fahrrad laden statt Auto tanken“ – Kommunen und Tourismus arbeiten in der Region für den Klimaschutz zusammen

Die Kommunen der Region Rheinhessen-Nahe haben gemeinsam mit der Naheland-Touristik GmbH und der Rheinhessen-Touristik GmbH die Klimaschutz-Kampagne „Fahrrad laden statt Auto tanken“ ins Leben gerufen. Die teilnehmenden Gaststätten und Betriebe bieten ihren Kunden im Rahmen der Kampagne an, E-Bike- und Pedelec-Akkus, z.B. während des Einkaufs, eines Geschäftstermins oder dem Aufenthalt im Betrieb, kostenlos aufzuladen.

Mehr erfahren

Online-Anmeldung für Belehrungen nach Infektionsschutzgesetz

Beschäftigte, die an Ihrem Arbeitsplatz mit Lebensmitteln in Kontakt kommen oder in Bereichen arbeiten, in denen Lebensmittel zu finden sind, müssen vor der erstmaligen Ausübung der Tätigkeit nach dem Infektionsschutzgesetz durch das Gesundheitsamt belehrt werden. Inzwischen sind Voranmeldungen für die Lebensmittelbelehrungen des Gesundheitsamtes erforderlich. Auf der Onlineplattform www.terminland.de/Gesundheitsamt-KH  geht dies mit wenigen Klicks.

Mehr erfahren

Festanstellung für Tagesmütter / Tagesväter

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt zunehmend an Bedeutung. Viele Eltern sind auf die Unterstützung durch außerfamiliäre Angebote bei der Kinderbetreuung angewiesen. Die Kindertagespflege erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist Bestandteil des bedarfsgerechten Kinderbetreuungsangebots.

 

Aufgrund der zunehmenden Kinderzahlen und nur begrenzten Aufnahmekapazitäten der Kindertagesstätten wird bei verschiedenen Trägern die Anstellung von Tagespflegepersonen angestrebt.

Förderprogramm "Nicht zu alt für mein Zuhause"

„Es muss unser Ziel sein, älteren Menschen so lange wie möglich ihr eigenes Zuhause zu erhalten“, macht Landrätin Bettina Dickes deutlich. Mit dem Programm "Nicht zu alt für mein Zuhause" der Stiftung Kultur und Soziales des Landkreises Bad Kreuznach werden künftig ehrenamtliche Angebotsstrukturen vor Ort, die das Ziel verfolgen, älteren Menschen ein längeres, selbstbestimmtes Wohnen im eigenen Zuhause zu ermöglichen, im niederschwelligen Bereich gefördert.

Mehr erfahren

Weitere Meldungen ansehen