Aktuell

Der Landkreis Bad Kreuznach stellt sich vor

Kommen Sie hier mit auf Entdeckungstour durch unseren Landkreis.

Mehr erfahren

Landrätin Bettina Dickes

begrüßt Sie herzlich!

Mehr erfahren

Kostenfreie Abgabe von Kompost

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Bad Kreuznach gibt bis Ende Dezember 2019 kostenfrei RAL-zertifizierten Kompost für den Einsatz im Weinbau und unter Auflagen auch in der Landwirtschaft ab. Der Kompost eignet sich zur Düngung und als Bodenverbesserer.

Mehr erfahren

Veranstaltungshinweis - Heidi Lehnart informiert zu vorsorgenden Verfügungen

Was wird, wenn ich auf Hilfe anderer angewiesen bin? Wer handelt für mich, wer entscheidet? Vorsorgende Verfügungen wie Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen stellen Möglichkeiten dar, mit denen Sie bereits heute Ihre Zukunft gestalten können. Denn jede Person kann durch einen Unfall oder eine Erkrankung auf Hilfe, Unterstützung und rechtliche Vertretung angewiesen sein - ganz unabhängig vom Alter.

Heidi Lehnart vom Betreuungsverein der Lebenshilfe Bad Kreuznach informiert im Rahmen des Projektes „Weiter geht´s – auf dem Weg zum demenzfreundlichen Landkreis Bad Kreuznach“ am Dienstag, dem 03. Dezember 2019, ab 19.00 Uhr in der „Deutscher-Michel-Halle“ in Stromberg, Königsberger Straße 4a, über Grundlagen, Handhabung und Grenzen dieser Vorsorgemöglichkeiten.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.
 


Freiherr-vom-Stein-Plakette für verdiente Persönlichkeiten aus dem Landkreis

Mit Marianne Müller, Elke Kilz, Carsten Pörksen und Michael Stolpp wurden vier Persönlichkeiten aus dem Landkreis Bad Kreuznach mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet. Landrätin Bettina Dickes und der Erste Kreisbeigeordnete Hans-Dirk Nies würdigen diese herausragende Auszeichnung. "Wir gratulieren den vier neuen Trägern der Freiherr-vom-Stein-Plakette aufs Herzlichste, der langjährige Einsatz dieser Persönlichkeiten verdient großen Respekt".

Foto: Thomas Frey, Niederwerth

Mehr erfahren

Beirat für Migration und Integration gewählt

Am vergangenen Sonntag wurde im Landkreis Bad Kreuznach ein neuer Beirat für Migration und Integration gewählt. Wahlberechtigt waren alle Migrantinnen und Migranten aus dem Landkreis Bad Kreuznach sowie deutsche Bürgerinnen und Bürger mit Migrationshintergründen. 

Landrätin Bettina Dickes gratuliert den neu gewählten Mitgliedern des Beirates und freut sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Mehr erfahren

Ausstellung in der Kreisverwaltung Bad Kreuznach

DDR: Mythos und Wirklichkeit - Wie die SED den Alltag der DDR-Bürger bestimmte

Im Jahr 2015 jährte sich zum fünfundzwanzigsten Mal die Wiedervereinigung 1990, die eine fast 40 jährige Phase der politischen Unterdrückung, Entmündigung und Unfreiheit beendete. Der politische Umbruch der Jahre 1989/90 führte nicht nur zum Untergang der DDR, sondern auch zum Ende des Kalten Krieges, der seit 1945 die Weltpolitik bestimmte...
Die interessante Ausstellung zu diesem Thema kann ab sofort, bis zum 11. November 2019 während der üblichen Öffnungszeiten im Foyer der Kreisverwaltung, Salinenstraße 47, 55543 Bad Kreuznach besichtigt werden.

Mehr erfahren

Grippeschutzimpfung - jetzt ist die Zeit

Die echte Grippe endet in der Bundesrepublik Deutschland im Schnitt jährlich 15- bis 20-mal häufiger tödlich als Verkehrsunfälle. „Nur wer sich jetzt impfen lässt, kann sicher sein, dass eine mögliche Impfreaktion moderat ausfällt“, weiß Dr. Ernst-Dieter Lichtenberg, der Leiter des Gesundheitsamtes der Kreisverwaltung Bad Kreuznach. 

Mehr erfahren

"Prüfen - Rufen - Drücken"

„Anpacken und helfen, nicht rumstehen und gaffen“, machten das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Kreuznach und der ASB Bad Kreuznach während den gemeinsamen Aktionen im Rahmen der Woche der Reanimation deutlich. „Noch immer scheuen sich viele, Erste-Hilfe zu leisten“, weiß Birgit Abt vom Gesundheitsamt. Dabei ist es immens wichtig, im Notfall Erste-Hilfe zu leisten.

Mehr erfahren

Sondersammelstellen für Gehölz in Bad Kreuznach und Simmertal

Nach dem Erfolg der im April auf der Bad Kreuznacher Pfingstwiese eingerichteten Sondersammelstelle wird im Herbst erneut eine mobile Häckselanlage aufgestellt - neben fünf Terminen auf der Pfingstwiese dieses Mal auch an zwei Tagen in Simmertal.

Mehr erfahren

ExistenzgründerTag 2019

Am Freitag, den 6. September wird der große Saal der Kreisverwaltung Bad Kreuznach wieder zum Informations-Drehscheibe für alle, die sich selbständig machen wollen. Beim ExistenzgründerTag 2019 treffen sie hier zwischen 16 und 19.30 Uhr rund 30 Fachleute, Netzwerke und Institutionen, die ihnen wichtige Tipps und Hilfestellung bei der Unternehmensgründung geben können – fachlich kompetent und in entspanntem Rahmen.

Landrätin Bettina Dickes stellte kürzlich mit den Partnerinnen und Partnern der Plattform für angehende Existenzgründer das Programm zum ExistenzgründerTag vor.

Mehr erfahren

Gute Luft - Die erste Kreissaline ist in Betrieb

Die erste Kreissaline wurde kürzlich auf dem Vorplatz der Kreisverwaltung von Landrätin Bettina Dickes mit Schülern der BBS TGHS, die die Saline bauten, in Betrieb genommen. Neben dem bereits vor einigen Wochen angelegten Weinberg stellt die Saline ein weiteres neues Element mit regionalem Bezug auf dem Vorplatz dar.

Mehr erfahren

jobzzone 2020 - Lust auf Ausbildung

Kürzlich wurde die neue Ausgabe des Ausbildungs-Guides jobzzone in der Kreisverwaltung vorgestellt. Die Ausbildungsbetriebe-Guides werden in den nächsten Tagen kostenlos an die Schülerinnen und Schüler der Vorentlassklassen verteilt und im Berufskundeunterricht eingesetzt. 

In der jobzzone präsentieren sich zahlreiche Betriebe aus der Region und zeigen, welche Ausbildungsgänge bei ihnen möglich sind. Wer also noch keine Idee hat, wie es nach der Schule weitergehen soll: Die jobzzone gibt sicher die Antwort!

Mehr erfahren

Wahl für die Beiräte für Migration und Integration am 27. Oktober 2019

Im Landkreis Bad Kreuznach sind für die kommenden fünf Jahre zwei Beiräte zu wählen:

1.) Beirat für Migration und Integration des Landkreises Bad Kreuznach

2.) Beirat für Migration und Integration der Stadt Bad Kreuznach

Die Beiratsmitglieder engagieren sich ehrenamtlich in der Stadt Bad Kreuznach / bzw. den Gemeinden und Städten des Landkreises Bad Kreuznach und setzen sich für gesellschaftliche und politische Teilhabe ein. Sie entwickeln Ideen, wie das Zusammenleben verbessert werden kann und arbeiten zu diesem Zweck auch mit anderen Organisationen und Institutionen zusammen.

Weitere Meldungen ansehen