Jugendsozialarbeit

Unterstützungsangebote im Übergang Schule & Beruf

Die Jobfüxe und Jugendberufsagentur Plus

Nähere Informationen zu den Projekten Jobfux Crucenia RS + Bad Kreuznach und Jobfux Geschwister-Scholl-Schule Wallhausen/Waldböckelheim im Landkreis Bad Kreuznach finden Sie hier (pdf-Dokument). Zur Jugendberufsagentur plus für den Landkreis Bad Kreuznach Können Sie sich hier informieren.

Des Weiteren finden Sie Informationen unter www.esf.rlp.de, www.mastd.rlp.de und http://ec.europa.eu/esf

Die Förderung der Jobfux Projekte aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus, des Landes Rheinland-Pfalz und eines Eigenanteils des Landkreises Bad Kreuznach, ermöglicht es dem Landkreis Bad Kreuznach, ein breites Angebot an Unterstützung, Beratung und Begleitung junger Menschen im Übergang in Ausbildung und Beruf anzubieten. Die Förderung der Jugendberufagentur Plus erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfond Plus, dem Jobcenter des Landkreises Bad Kreuznach und eines Eigenanteils des Landkreises Bad Kreuznach.

 


ESF

Ihre Ansprechpartnerin (Antragstellerin)

Frau Ina Dragun
Tel.: 0671 803-1559
Fax: 0671 803-2559
E-Mail senden


Literatur & Arbeitshilfen


Aktuelles:


Bausprinter zur Berufsinformation direkt an der Schule

Im September war der Bausprinter bei unserem Jobfux Carina Krug an der Crucenia Realschule plus in Bad Kreuznach. Hier wurden SchülerInnen aus den Vorabgangsklassen verschiedene Bauberufe und Karrieremöglichkeiten aufgezeigt. Interessierte durften diverse praktische Aufgaben beim Bausprinter testen sowie mehrere multimediale Elemente ausprobieren. Die Jugendlichen sollen mit dieser Aktion bei der Berufsorientierung unterstützt werden und einen Teil der Bauberufe mit ihren Tätigkeiten kennenlernen. Ein Schritt näher an der Berufswelt.
Ein Bausprinter-Quiz lies die Teilnehmer überprüfen, was sie sich gemerkt haben und dies spornte bei der Durchführung an.
Den Teilnehmenden hat es gefallen und somit darf der Bausprinter gerne wieder an diese Schule kommen und das Interesse Neugieriger wecken.

 

Über die Finanzierung des Jobfuxprojekts aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus und des Landes Rheinland-Pfalz zusammen mit einem Eigenanteil des Landkreises Bad Kreuznach wurden die TeilnerInnen informiert.