"Nicht zu alt für mein Zuhause"

Förderung ehrenamtlicher Angebotsstrukturen

„Es muss unser Ziel sein, älteren Menschen so lange wie möglich ihr eigenes Zuhause zu erhalten“, macht Landrätin Bettina Dickes deutlich. Schon heute gebe es vielfältige ehrenamtliche Angebote im Landkreis Bad Kreuznach, die auf eine Unterstützung älterer Menschen abzielen und dabei helfen, dass diese weiter selbstbestimmt zu-hause wohnen zu können. „Es sind vor allem die guten Ideen vor Ort, die dies er-möglichen und den Umzug älterer Menschen in Seniorenresidenzen überflüssig machen oder diesen zumindest aufschieben“, so die Landrätin. Den Einsatz der Ehrenamtlichen vor Ort könne man nicht genügend würdigen.
Um die Initiativen vor Ort bei der Anschaffung benötigter Ausstattungsgegenstände mit einer Anschubfinanzierung von bis zu 3000 Euro zu unterstützen, hat die Stiftung des Landkreises Bad Kreuznach für Kultur und Soziales ein neues, niederschwelliges Förderprogramm ins Leben gerufen. Mit diesem können bereits bestehende ehrenamtliche, aber auch sich neu bildende Strukturen unterstützt werden. „Wir wollen über das Stiftungsvermögen kleinere Anschaffungen unkompliziert ermöglichen, um direkte Hilfe vor Ort zu ermöglichen und zugleich Initiativen zu motivieren, mit ihren Angeboten weiter zu machen“, ergänzt Sozialdezernent Hans-Dirk Nies. Beispielhaft könne etwa eine neue Kaffeemaschine bezuschusst werden, die bei ehrenamtlich organisierten Seniorentreffen ihren Einsatz findet. „Dies ist nur ein Beispiel von vielen Ideen, die künftig durch die Stiftung unkompliziert unterstützt werden sollen“, verdeutlicht Nies.

Zur Teilnahme an dem Förderprogramm ist eine schriftliche Bewerbung mit Beschreibung des Projektes über die jeweilige Stadt- oder Ortsgemeinde an die Kreisverwaltung Bad Kreuznach notwendig. Die vollständigen Förderrichtlinien finden Sie hier.