Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich Kontakt zu einem nachweislich (d. h. im Labor nachgewiesen) an COVID-19 Erkrankten hatte?

Wenn Sie innerhalb von 2 Tagen vor Symptombeginn bzw. 2 Tage vor dem Test (bei symptomfreien Infizierten) engen Kontakt zu einem nachgewiesenen Fall hatten

  • Wenn Sie länger als 15 Minute nahen (weniger als 1,5 m Abstand) Gesichts- oder Gesprächs-Kontakt hatten, z.B. in der Familie, mit Freunden oder bei der Arbeit
  • Wenn Sie Kontakt ohne Maske hatten
  • Wenn Sie Kontakt mit Sekreten eines solchen Patienten hatten, z. B. angehustet oder angeniest wurden

dann - auch wenn Sie sich gesund fühlen -

  • Sind Sie verpflichtet, sich sofort in Quarantäne zu begeben, sobald Sie vom positiven Ergebnis des Tests erfahren. (Weitere Informationen dazu finden Sie in der Landesverordnung zur Absonderung vom 12. Februar 2021.)
  • Wenn Sie symptomfrei sind, endet die Quarantäne 14 Tage nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person.
  • Wenn Sie im selben Haushalt wie die positiv getestete Person leben endet die Quarantäne 14 Tage nach dem Test.

Wenn Sie Symptome bekommen (z.B. Fieber, Kopfschmerzen, Erkältungszeichen, Schwächegefühl v.a. in den Beinen, Magen-Darm-Probleme),

  • Rufen Sie Ihren behandelnden Hausarzt oder Kinderarzt an (nicht direkt die Praxis aufsuchen!). Bitte Geduld: Die Mitarbeiter/Innen der Arztpraxen haben sehr viel zu tun!
  • Sollten Sie den Arzt außerhalb der Sprechzeiten nicht erreichen, rufen Sie bitte die Nummer des Patientenservice der kassenärztlichen Vereinigung an: 116 117. Auch hier gilt: bitte Geduld!
  • Ihr Arzt wird das weitere Vorgehen mit Ihnen besprechen und eine Testung auf COVID veranlassen. Suchen Sie bitte nicht von sich aus eine Teststelle auf!

Wenn Sie folgenden Kontakt zu einem nachgewiesenen Fall hatten: 

  • Wenn Sie zwar im selben Raum waren, aber unter 15 Minuten Gesichts- oder Gesprächs-Kontakt hatten

(Beispiel: Arbeitskollegen oder Mitschüler im gleichen Klassenraum mit weiter entferntem Sitzplatz, Familienmitglieder, die sich nur kurz gesehen haben ohne ganz engen Körperkontakt)

dann - auch wenn Sie sich gesund fühlen –

  • Sofern es möglich ist häusliche Absonderung, vermeiden Sie direkte soziale Kontakte zu anderen Personen
  • Möglichst auch innerhalb der Familien räumliche und zeitliche Trennung (abwechselnd essen, jeweils danach Reinigung und lüften, möglichst getrennt schlafen, Aufenthalt soweit möglich in unterschiedlichen Räumen), häufig gut lüften und häufige und gründliche Handhygiene!

Wenn Sie Symptome bekommen,
gehen Sie bitte sofort so vor, wie oben bei engem Kontakt beschrieben.    

 

Wenn Sie im medizinischen oder pflegerischen Bereich tätig sind und Kontakt zu einem nachgewiesenen Fall hatten

informieren Sie sich bitte auf dieser Seite des RKIs zur Kontaktpersonen-Nachverfolgung und nehmen sie entsprechend dieser Information Kontakt zu Arbeitgeber und dem Gesundheitsamt auf.

Wenn Sie Symptome bekommen, gehen Sie bitte vor, wie oben bei engem Kontakt (s.o.) beschrieben und nehmen Sie Kontakt zum Gesundheitsamt auf.