Antrag auf eine Bescheinigung über die Absonderung und Hinweise zum Genesenennachweis

Die Landesverordnung zur Absonderung wurde zum 01.05.2022 vom Land Rheinland-Pfalz geändert.

Es ist nur noch Covid-19-Krankheitsverdächtigen auf Antrag eine Bescheinigung auszustellen, aus der die Pflicht zur Absonderung und die tatsächliche Absonderungsdauer hervorgehen. Positiv getesteten Personen, engen Kontaktpersonen und Hausstandsangehörigen ist keine Bescheinigung auf Antrag mehr auszustellen.

Für Kontaktpersonen und Hausstandsangehörige bestehen nur noch die allgemeinen Empfehlungen zur Einhaltung von Schutzmaßnahmen, wie Maske tragen, Abstand halten, Selbsttests oder Kontaktreduzierung. Es besteht keine Pflicht mehr sich als Kontaktperson oder Haustandsangehöriger in Quarantäne zu begeben.

Wenn sich eine Person absondern muss, weil sie positiv getestet wurde, dann wird keine Bescheinigung durch das Gesundheitsamt erteilt.

Zum Nachweis der Absonderung insbesondere für den Anspruch auf Entschädigung wegen Verdienstausfalls genügt dann, im Fall der positiv getesteten Person, der positive PoC- oder PCR-Test.

Die Länge der Absonderung kann in diesem Fall mit dem Datum Absonderungsendes nachgewiesen werden.

Definition Covid-19-Krankheitsverdächtiger:
"Jede Person, die unter typischen Symptomen einer Infektion mit dem Coronavirus (insbesondere Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns) leidet und die auf Anordnung des Gesundheitsamtes oder weil sie sich selbst dazu entscheidet einen PCR-Test auf das Coronavirus macht, ist Covid-19-Krankheitsverdächtige oder Covid-19-Krankheitsverdächtiger bis das Testergebnis vorliegt."


Eine positiv getestete Person ist kein Covid-19-Krankheitsverdächtiger.

Positiv geteteste Personen sind nicht berechtigt einen Antrag auf Bescheinigung zu stellen. Nähere Informationen finden Sie weiter oben.


Den Antrag mit sämtlichen Anlagen können Sie per E-Mail an corona.bescheinigungen@kreis-badkreuznach.de senden.


Hinweis zum Genesenennachweis für positiv getestete Personen

Als Nachweis der Genesung gilt der positive PCR-Test. Ein positiver PoC-Antigentest (Schnelltest) reicht nicht aus, um den Genesenenstatus zu erlangen. Fällt ein PoC-Antigentest an einer Teststelle positiv aus, hat die getestete Person einen Anspruch auf einen kostenlosen PCR-Test zur Bestätigung des Schnelltestergebnisses.

Das positive PCR-Testergebnis wird auf Anforderung vom durchführenden Arzt oder Labor übersandt. Eine ärztliche Bescheinigung, die die Durchführung einer PCR, das Testdatum und das positive Testergebnis bescheinigt, wird ebenfalls als Nachweis anerkannt.

Einen digitalen Genesenennachweis (Zertifikat mit QR-Code) zum Einscannen in eine App erhalten Sie kostenfrei unter Vorlage eines der o.g. Dokumente bei Ärzten oder Apotheken, die über die entsprechende Software verfügen.

Die Kreisverwaltung Bad Kreuznach stellt keine Genesenennachweise aus, nutzen Sie eines der o.g. Dokumente.