gefördert durch:

Jugendberufsagentur für den Landkreis Bad Kreuznach und die Stadt Bad Kreuznach

Das Angebot der JBA plus richtet sich an Jugendliche im Alter von 15 bis unter 25 Jahren aus dem Landkreis Bad Kreuznach.
Die JBA plus unterstützt bei:
 

  • der Planung der beruflichen und schulischen Zukunft
  • individuellen und vielschichtigen Problemlagen des täglichen und familären Lebens
  • der Suche nach dem passenden Praktikums-, Ausbildungs- und Arbeitsplatz

 


Ihr Ansprechpartner

Frau Alisa Nesselberger

Aufsuchende Arbeit

Tel.: 0160 94 47 84 08

Alisa.Nesselberger@ib.de

 

Herr Jonas Schenk

Aufsuchende Arbeit
Tel.: 0160 94 47 84 08

jonas.schenk@ib.de

 

Frau Selina Krieg

Koordination

 

Tel.: 0671/803-1574
Selina.Krieg@kreis-badkreuznach.de

 

 

 


Jugendberufsagentur plus (JBA plus) Bad Kreuznach

Die Schulzeit neigt sich dem Ende zu, aber wie geht es weiter? Oder ist der Abschluss gefährdet?

Die Jugendberufsagentur plus (JBA plus) ist die Anlaufstelle für alle Fragen rund um Ausbildung/Arbeit/Beruf, sowie zur Bewältigung persönlicher und/oder familiärer Probleme, die den Start ins Berufsleben beeinträchtigen/erschweren.Die JBA plus hat vorübergehend wechselnde Standorte, die für Jugendliche zwischen 15- und unter 25 Jahren oder deren Eltern und Angehörige gut zu erreichen sind.

Die Jugendämter von Landkreis und Stadt Bad Kreuznach, das Jobcenter und die Agentur für Arbeit bilden die JBA plus.

Die Beratungen finden offen, ohne Terminvereinbarung, unter Einhaltung der Schweigepflicht und auf der Basis der Freiwilligkeit statt.

Deine/Ihre Ansprechpartner:

  • Jobcenter Bad Kreuznach, Teamleiterin Frau Anke Altmayer, Tel.: 0671 / 850-740
  • Kreisjugendamt, Frau Selina Krieg , Tel.: 0671 / 803-1545
  • Stadtjugendamt, Herr Christopher Karras, Tel.: 0671 / 970 51 996
  • Agentur für Arbeit Bad Kreuznach, Berufsinformationszentrum (BIZ), Frau Annette Ostermann, Tel.: 0671 / 850-507
  • Internationaler Bund, Frau Alisa Nesselberger und Herr Jonas Schenk

Die Förderung der JBA plus erfolgt aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus, des Jobcenters Bad Kreuznach und eines Eigenanteils des Landkreises Bad Kreuznach.


Aktuelles:

Am Samstag, dem 25. Juni 2022, fand wieder die jährliche Ausbildungs- und Studienbörse der Agentur für Arbeit Bad Kreuznach in der Jakob-Kiefer-Halle unter dem Motto „#Ausbildung klarmachen“ statt. Hier hatten Besucher*innen der Messe die Möglichkeit, über 70 regionale Betriebe, Schulen und Institutionen kennenzulernen und im Idealfall eine Ausbildung oder ein Praktikum anzubahnen.

Auch Frau Alisa Nesselberger, Mitarbeiterin der Aufsuchenden Arbeit der Jugendberufsagentur (JBA) Plus und Frau Selina Krieg, Koordinatorin der JBA Plus, nutzten diese Gelegenheit, um mit den verschiedenen Akteuren ins Gespräch zu kommen und das Projekt, welches aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus, des Jobcenters und des Landkreises Bad Kreuznach finanziert wird, vorzustellen. Gleichzeitig konnten sie hierdurch wertvolle Informationen für ihre tägliche Arbeit über die aktuelle, regionale Ausbildungsmarktlage sowie Einstellungsvoraussetzungen und freie Ausbildungsplätze sammeln.  

„Auch im nächsten Jahr möchten wir wieder Teil der Ausbildungs- und Studienbörse sein, dieses Mal sogar mit eigenem Stand“, berichtet Frau Krieg begeistert. „Es ist einfach eine tolle Veranstaltung, die vor allem Jugendlichen und jungen Erwachsenen vielfältige Wege in den Beruf aufzeigen kann“.


Eine Kooperation von: