Direkt zum Inhalt
Hauptnavigation
Brotkrümelnavigation
Inhalt

Aktuelle Informationen zum Schutz vor Bränden und Katastrophen

Stell Dir vor, es ist Sturm - und Du weißt von nichts!
Stell Dir vor, das Hochwasser steigt – und keiner hat es Dir erzählt!
Stell Dir vor, es gibt in Deiner Nähe eine Gefahr – und Du denkst Du bist in Sicherheit!

Lade Dir noch heute die offizielle App des Katastrophenschutzes im Landkreis Bad Kreuznach herunter.
Bei Gefahr informiert Dich die kostenlose App direkt auf Deinem Mobiltelefon!

www.katwarn.de

KATWARN: SCHNELL – ZUVERLÄSSIG – JEDERZEIT

Der Kreisfeuerwehrinspekteur des Landkreises Bad Kreuznach

Werner Hofmann
Zimmer 317 im 3. OG
Tel.: 0671/803-1670
E-Mail senden

Hier erfahren Sie mehr zu den folgenden Themen

  • Atemschutzübungsanlage Bad Kreuznach

    Eine effektive Ausbildung in Umgang und Gebrauch der Atemschutzgeräte und realistische Wiederholungsübungen gewährleistet die sogenannte Atemschutzübungsanlage.

  • Feuerwehrausbildung

    Das Amt für Ordnung, Sicherheit und Verkehr ist für den Brand- und Katastrophenschutz im Landkreis zuständig und koordiniert verschiedene Lehrgänge und Ausbildungen.

  • Beauftragter für Medizinproduktesicherheit

    Hier erfahren Sie, welche Aufgaben der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit wahrnimmt

Notruf-Fax eingeführt

Für Menschen mit Behinderung wurde für die Notrufannahmestellen im Land Rheinland-Pfalz, ein Notruf-Fax eingeführt.

Sie brauchen Hilfe? - Wir wollen, dass Sie sie so schnell wie möglich erhalten! Unter der kostenfreien Faxnummer 0800-1125566 erreichen Sie die für ganz Rheinland-Pfalz zuständige zentrale Abfragestelle in der Integrierten Leitstelle Montabaur. Dort wird Ihr Hilfeersuchen entgegen genommen, weiterbearbeitet und falls erforderlich an die regional zuständige Stelle weitergeleitet.

Zeit kann Leben retten!

Damit es zu keinen unnötigen Zeitverzögerungen bei der Einsatzbearbeitung kommt, sind möglichst genaue und umfassende Informationen erforderlich. Daher bitten wir Sie, den Faxvordruck vollständig auszufüllen.

Besonders wichtig ist hierbei, dass Sie - neben Name und Adresse - den Landkreis eintragen.